FSC® - für verantwortungsvolle Waldwirtschaft

Der FSC® (Forest Stewardship Council® = „Weltforstrat“) wurde 1993 gegründet, ist ein international tätiger Verein und fördert die verantwortungsvolle Waldwirtschaft. Waldschutz ist Lebensschutz, Waldschutz heißt Tier- und Pflanzenschutz, heißt Heimat und Lebensgrundlage für hunderte Millionen Menschen. Wälder stabilisieren den Wasserhaushalt, das Klima und sichern Böden. Aber auch wirtschaftlich sind sie Existenzgrundlage für Menschen und liefern den wichtigen Rohstoff Holz. Das FSC®-Siegel bietet die zur Zeit weltweit größte Sicherheit, der Zerstörung der Wälder durch Raubbau Einhalt zu gebieten. Deshalb unterstützen alle großen Umwelt-, Verbraucher- und sozial engagierten Verbände dieses Siegel.

Deshalb haben sich Holz verarbeitende Meisterteam-Fachbetriebe bereits 2002 nach dem anspruchvollen FSC®-Standard zertifizieren lassen.
Meisterteam war von 2002 bis 2016 FSC®-Gruppenzertifzierer. Seit Juni 2016 sind wir eine anerkannte Multi-Site-Organisation. Damit wird auch größeren Betrieben eine Teilnahme ermöglicht.

Meisterteam ermöglicht seinen Fachbetrieben die FSC®-ZERTIFIZIERUNG

Meisterteam ist seit 2002 FSC®-Gruppenzertifizierer. Wir machen uns die wirtschaftlichen Vorteile und positiven Synergien, die sich durch Kooperation ergeben, zu nutze. In der Gruppenzertifizierung ist der einzelne Betrieb nicht auf sich allein gestellt, sondern lernt gemeinsam und profitiert von den Erfahrungen der anderen Gruppenmitglieder. Dies ist vor allem bei so anspruchsvollen Prozessen wie der FSC®-Zertifizierung ein großer Vorteil.

Kontakt

Haben Sie Fragen zur FSC®-Zertifizierung?

Wir informieren Sie gerne.

Telefon: 040/3 98 04 67-0 Email: info@remove-this.meisterteam.de

FSC®-Fachbetriebe

Hier finden Sie unsere FSC®-zertifizierten Fachbetriebe in Norddeutschland ... weiter

Nachhaltigkeit

Das Prinzip der Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft geht auf Hans Carl von Carlowitz, sächsischer Oberberg- hauptmann im frühen 18. Jahrhundert, zurück. Seine Forderung für eine nachhaltige Waldnutzung war so verständlich wie einfach: Es soll nur so viel Holz "geerntet" werden, wie auch wieder nachwachsen kann.

Neuer Leitfaden zur Holzbeschaffung

Meisterteam freut sich über ein Stück Klarheit

Artikel aus der BM 01/18

bm-online