Ostermann - Küchentrends 2018

Küchentrend 2018: ein Mix aus Farben und Materialien. Immer dabei: der Smartcube – das flexible Regalsystem von Ostermann.

Ostermann hat die
Küchentrends 2018

Die Küche ist zu einem neuen Statussymbol geworden. Schließlich geben die Verbraucher Jahr für Jahr mehr Geld für die Einrichtung dieses Lebensbereiches aus. Das Handwerk kann hier mit Individualität, Ideenreichtum und Schnelligkeit perfekt punkten. Als Partner des Handwerks war Ostermann auf den wichtigen Küchenmessen und hat die passenden Ideen für die neuen Küchentrends!

Der Trend: Materialvielfalt
Die „Hochglanz-Küche aus einem Guss“ war gestern. Auf den aktuellen Herbstmessen sah man die meisten Küchen in einem Mix aus Farben, Materialien und Oberflächen. Bei Arbeitsplatten, Fronten und Oberschränken wurden munter Echtholz-Elemente mit Oberflächen in Metall-, Beton- oder Stein-Optik kombiniert. Bei den Farben dominierten Rost-, Bronze- und Kupfertöne, die gerne mit Materialien in Beton- oder Schiefer-Optik zusammengebracht wurden. Dazu sah man oft einzelne Regale oder Arbeitsplatten aus massivem Holz. Apropos Arbeitsplatte: Selbst die gute alte Arbeitsplatte erscheint ab sofort nicht mehr zwangsläufig in einem einzigen Dekor. Auch hier darf nun munter kombiniert werden. Alles in Allem ist dies ein Trend, bei dem man die Vielfalt im Ostermann-Kantensortiment so richtig ausnutzen kann. Schließlich hat der Kantenspezialist über 12.000 verschiedene Möbelkanten am Lager. Und nicht nur das. So erhält man bei Ostermann auch Möbelfronten, Arbeitsplatten, Spülen und Armaturen sowie Möbelgriffe und Schubkastensysteme für die topaktuellen Trends im Küchenbau.

Materialien: Beton, Rost, Marmor und Echtholz
Marmor hat man in der Küche schon länger nicht gesehen. Jetzt erlebt das edle und lebendige Material eine Renaissance. Unter den zahlreichen Naturstein-Arbeitsplatten im Ostermann-Sortiment findet man deshalb auch topaktuelle Marmor-Oberflächen. Wer wegen der Säureempfindlichkeit keinen echten Marmor einsetzen möchte, der sollte nur einen kurzen Blick in die aktuellen Kollektionen von Egger, Pfleiderer oder FunderMax werfen. Hier findet man tolle Marmor-Oberflächen, zu denen Ostermann selbstverständlich die passen Kanten am Lager hat. Entsprechend dem Thema „Materialmix“ werden oft Stein und Holz kombiniert. Neben lebendigen nordischen Hölzern gibt es weiterhin besonders viele Elemente im „Dauertrend“ Eiche. Gerne werden Naturholzelemente wie Regale, Theken oder Arbeitsplatten als massive Variante aus dem Stamm gesägt. Auch die Schubladeninnenorganisation ist häufig aus echtem Holz, wie zum Beispiel auch das Ostermann-eigene System Vario Oak.

Darum kommt man nicht herum: Haptik und Licht
Je digitaler und smarter unsere Arbeits- und Freizeitwelt wird, desto mehr gewinnen haptische Reize im Möbelbau an Bedeutung. In der Küche äußert sich dies durch die Verwendung von Materialien wie rostigem Metall, Beton oder Schiefer. Auch Holz- oder andere Steinoberflächen zeichnen sich durch eine markante Haptik aus. Besonders in Szene gesetzt werden die haptisch anmutenden Oberflächen dann durch individuelle Lichtlösungen - von der punktuellen Beleuchtung mit Spots bis hin zur indirekten Beleuchtung mit Hilfe von topaktuellen Lichtleisten. Wie gut, dass es da von Ostermann zahlreiche innovative Lösungen gibt. Die ganze Vielfalt findet man im neuen Ostermann-Katalog „Kollektion Licht“ sowie im Ostermann Online-Shop unter „Technische Profile“. 

Wieder da: Rahmenfronten, Glasrahmen und Regalsysteme
Fronten mit verdeckten Griffleisten sind weiter im Trend. Aufgelockert werden die homogen erscheinenden Fronten häufig durch flexible Regalsysteme, die sich das Möbeldesign bzw. das Raumdesign ansprechend abrunden. Mit dem Regalsystem „Smartcube“ bietet Ostermann seinen Kunden hier eine perfekte Lösung für die Umsetzung dieses Trends. Alternativ zu grifflosen, glatten Elementen sieht man zunehmend auch Rahmenfronten und Glasrahmen. Letztere setzen – in Kombination mit indirekter Beleuchtung – gezielt Akzente und werden bei Ostermann auf Maß gefertigt.

Matt weiter auf dem Vormarsch
Inzwischen sieht man – so sagen die Ostermann-Experten – etwa ebenso viele matte wie hochglänzende Oberflächen in der Küche. Wie gut, dass Ostermann hier eine breite Auswahl an matten und supermatten Kanten im Sortiment hat.

Ostermann – Alles für den Küchenbau
Kantenspezialist Ostermann bietet für die Umsetzung der neuen Küchentrends zahlreiche Artikel aus einer Hand – vom umfangreichen Kantensortiment, über Fronten, Arbeitsplatten, Beschläge und Lichtlösungen bis hin zu Möbelrollladen, Abfalltrennsystemen, Spülen und Armaturen.

Weitere Infos unter www.ostermann.eu

Weitere Infos:
www.ostermann.eu