3 Fragen an Josef Wieskötter:

Möbeltischlerei Wieskötter Senden
Familienbetrieb
v.l.n.r.: Bernd, Elfriede, Josef und Anja Wieskötter mit der Urkunde für eine 30-jährige Mitgliedschaft im Meisterteam

Warum sind Sie Mitglied im Meisterteam?
„Lieferanten haben mich auf das Meisterteam aufmerksam gemacht. Interessiert haben mich vor allem die günstigen Einkaufskonditionen. Das war sozusagen mein Einstieg.“

Welche Meisterteam-Angebote nutzen Sie?
„Die Einkaufskonditionen sind ein wichtiges Angebot, das ich besonders in den Anfangsjahren des Betriebs gern genutzt habe. Das ist besonders für kleine Betriebe interessant.
Auch die Modalitäten des Zahlungsverkehrs sind ganz prima. Man wird als zuverlässig eingeschätzt. Meisterteam ist damit Garant für die eigene Liquidität. Außerdem habe ich in Erfa-Gruppen mitgemacht.“

Hat Meisterteam Ihre betriebliche Entwicklung beeinflusst?
„Ja, auf jeden Fall. Man kann viele Angebote wahrnehmen, die dem Betrieb nutzen. So habe ich Erkenntnisse aus den Erfa-Gruppen (Erfahrungsaustausch-Gruppen) im Betrieb umsetzen können. Meine Tochter und mein Sohn machen inzwischen auch in der ERFA-Gruppe IM16 mit."

FAKTEN zum Betrieb:
Tischlerei Wieskötter GmbH & CO. KG
48308 Senden
www.wieskoetter-tischlerei.de
info@remove-this.tischlerei-wieskoetter.de
Branche: Tischler-Handwerk
Betriebsgründung: 1976
Mitarbeiter: 25
Mitglied im Meisterteam: seit 1985

3 Fragen an Clemens Geßmann:

Metallbau Geßmann Rheinberg
Werkstatt
Clemens Geßmann

Warum sind Sie Mitglied im Meisterteam?
„Die günstigen Einkaufskonditionen und der Kontakt mit Kollegen war die Motivation. Und dann habe ich sehr schnell festgestellt, dass ich mit meinem Handwerksbetrieb im Meisterteam für Anbieter aus der Industrie und dem Dienstleistungsbereich ein gleichwertiger Partner bin. Das ist sehr wichtig und ein Kennzeichen des Meisterteams.“

Welche Meisterteam-Angebote nutzen Sie?
„Neben den Einkaufsvorteilen nutze ich vor allem den fachlichen Austausch in den Erfahrungsgruppen. Außerdem hat mich die hohe Beratungskompetenz von Dienstleistern bereits vor finanziellen Schäden bewahrt, zum Beispiel bei der Klärung von baurechtlichen Fragen.“

Hat Meisterteam Ihre betriebliche Entwicklung beeinflusst?
„Ganz deutlich. Als kleiner Handwerksbetrieb erhalte ich Informationen, die sonst nur großen Betrieben zugänglich sind. Und ich habe auch erfahren, dass die Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe wie dem Meisterteam von Banken beim Rating positiv gewertet wird. Ganz wesentlich ist der persönliche Kontakt zu vielen Kollegen."

FAKTEN:
Clemens Geßmann Metallbau
47495 Rheinberg
www.metallbau-gessmann.de
info@remove-this.metallbau-gessmann.de
Branche: Metallbau-Handwerk
Betriebsgründung: 1874
Mitarbeiter: 12
Mitglied im Meisterteam: seit 1991