Gerne sind wir für Sie da: 040 3980467-0

Antrag online ausfüllen

Bitte füllen Sie das nachstehende Formular für die
Registrierung vollständig aus und
klicken Sie auf „senden“.

Interner Check

Ihr Antrag wird von uns nach den Meisterteam-Qualitätskriterien geprüft. Nach positivem Ergebnis, erhalten Sie von uns alle Informationen zur Aufnahme ins Meisterteam.

Vorteile nutzen

Als neuer Meisterteam-Mitgliedsbetrieb
profitieren Sie von zahlreichen
Vorteilen – ein starkes Netzwerk für
ein starkes Handwerk!

Kontaktformular Interessent Mitglied

Antrag für die Meisterteam-Partnerschaft:
Ihre Kontaktdaten
Unternehmensdaten
Ich führe einen Meisterbetrieb?
Wir gehören folgender Branche an:
Wir haben eine eigene Produktion?
Unsere Mitarbeiteranzahl ist:
Ihre Frage:
Senden
Einverständniserklärung

* Pflichtangaben - Danke!

Einverständniserklärung

Ich stimme freiwillig der Speicherung und Verarbeitung meiner angegebenen Daten zu, gemäß Bundesdatenschutzgesetz § 4a (Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung). Die nachstehende Meisterteam-Datenschutzerklärung und beigefügte Gesetzestext-Auszüge habe ich gelesen und verstanden. Ich wurde über meine Datenschutzrechte informiert. 

Meisterteam Datenschutz-Erklärung (als PDF zum Download)

Gesetzestext-Auszüge zum Thema Datenschutz (als PDF zum Download)

Sie haben noch Fragen?

Manchmal hilft nur eine persönliche Beratung:
Petra Keuchel steht Ihnen hierfür jederzeit gerne zur Verfügung.
Sie erreichen sie über unser Kontaktformular oder unter Telefon: 040 3980467-0

Kontaktformular

Vorteile einer Mitgliedschaft – auf einen Blick:

"Der zielgerichtete und koordinierte Erfahrungsaustausch hat sich für die Entwicklung unseres Unternehmens bestens ausgezahlt."

Ulrich Timm
Geschäftsführer Tischlerei Timm GmbH, 18236 Kröpelin, seit 2007 im Meisterteam über seine Erfahrungen in seiner ERFA-Gruppe

3 Fragen an Jan Brügemann

Warum sind Sie Mitglied im Meisterteam?
Das Meisterteam gehört in unserer Firma zur Familientradition. Mein Vater ist vor Jahrzehnten Mitglied in der Verbundgruppe geworden. Wir haben eigentlich nie darüber gesprochen, warum wir zum Meisterteam gehören. Das ist einfach so – und das ist auch gut so.

Welche Meisterteam-Angebote nutzen Sie?
Die Zentralregulierung ist für uns eine Kerndienstleistung des Meisterteams. Daran nehmen wir teil, seitdem wir in der Verbundgruppe sind. Das war vermutlich auch der  Grund für die Mitgliedschaft. Die Zentralregulierung ist für uns ein wesentliches Angebot geblieben. Wir wünschen uns, dass wir auf mehr Meisterteam-Lieferanten zurückgreifen können – besonders in der Region. Wir greifen aber auch schon mal auf Anregungen aus der Meisterteam-Zentrale zurück.  Gern würden wir auch den Erfahrungsaustausch nutzen, denn das ist eine tolle Sache. Leider haben wir in unserem Umkreis keine Erfa-Gruppe für unser Handwerk.

Hat Meisterteam ihre betriebliche Entwicklung beeinflusst?
Beeinflusst wurde die Entwicklung nicht, aber wir erhalten viele Informationen, die von Nutzen sind und dann auch in den betrieblichen Alltag einfließen. Und wenn es mal eine spontane Frage gibt, dann bekomme ich in Hamburg immer eine Antwort.

FAKTEN zum Betrieb:
Glaserei W. Beutel Nachfolger GmbH, 23970 Wismar
www.glaserei-beutel.de
info@glaserei-beutel.de
Branche: Glaserei
Betriebsgründung: 1904
Mitarbeiter: 11
Mitglied im Meisterteam: seit 01.06.1992

3 Fragen an Josef Wieskötter:

Warum sind Sie Mitglied im Meisterteam?
„Lieferanten haben mich auf das Meisterteam aufmerksam gemacht. Interessiert haben mich vor allem die günstigen Einkaufskonditionen. Das war sozusagen mein Einstieg.“

Welche Meisterteam-Angebote nutzen Sie?
„Die Einkaufskonditionen sind ein wichtiges Angebot, das ich besonders in den Anfangsjahren des Betriebs gern genutzt habe. Das ist besonders für kleine Betriebe interessant.

Auch die Modalitäten des Zahlungsverkehrs sind ganz prima. Man wird als zuverlässig eingeschätzt. Meisterteam ist damit Garant für die eigene Liquidität. Außerdem habe ich in Erfa-Gruppen mitgemacht.“

Hat Meisterteam Ihre betriebliche Entwicklung beeinflusst?
„Ja, auf jeden Fall. Man kann viele Angebote wahrnehmen, die dem Betrieb nutzen. So habe ich Erkenntnisse aus den Erfa-Gruppen (Erfahrungsaustausch-Gruppen) im Betrieb umsetzen können. Meine Tochter und mein Sohn machen inzwischen auch in der ERFA-Gruppe IM16 mit."

FAKTEN zum Betrieb:
Tischlerei Wieskötter GmbH & CO. KG, 48308 Senden
www.wieskoetter-tischlerei.de
info@Tischlerei-wieskoetter.de

Branche: Tischler-Handwerk
Betriebsgründung: 1976
Mitarbeiter: 25
Mitglied im Meisterteam: seit 1985

3 Fragen an Clemens Geßmann:

Warum sind Sie Mitglied im Meisterteam?
„Die günstigen Einkaufskonditionen und der Kontakt mit Kollegen war die Motivation. Und dann habe ich sehr schnell festgestellt, dass ich mit meinem Handwerksbetrieb im Meisterteam für Anbieter aus der Industrie und dem Dienstleistungsbereich ein gleichwertiger Partner bin. Das ist sehr wichtig und ein Kennzeichen des Meisterteams.“

Welche Meisterteam-Angebote nutzen Sie?
„Neben den Einkaufsvorteilen nutze ich vor allem den fachlichen Austausch in den Erfahrungsgruppen. Außerdem hat mich die hohe Beratungskompetenz von Dienstleistern bereits vor finanziellen Schäden bewahrt, zum Beispiel bei der Klärung von baurechtlichen Fragen.“

Hat Meisterteam Ihre betriebliche Entwicklung beeinflusst?
„Ganz deutlich. Als kleiner Handwerksbetrieb erhalte ich Informationen, die sonst nur großen Betrieben zugänglich sind. Und ich habe auch erfahren, dass die Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe wie dem Meisterteam von Banken beim Rating positiv gewertet wird. Ganz wesentlich ist der persönliche Kontakt zu vielen Kollegen."

FAKTEN zum Betrieb:
Clemens Geßmann Metallbau, 47495 Rheinberg
www.metallbau-gessmann.de
info@metallbau-gessmann.de
Branche: Metallbau-Handwerk
Betriebsgründung: 1874